Faschingsfeier 2011


Der Volks-Chor feierte Fasching

Am Faschingsdienstag versammelten sich die Narren des Volks-Chors zur traditionellen „Närrischen Singstunde“. Nach der Begrüßung der fröhlichen Schar durch den Obernarren stärkten wir uns mit dem leckeren Essen und viel flüssiger Nahrung. Auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz.Ronald Stoll nahm sich mit viel Witz und Humor den letzten Volks-Chor-Ausflug nach Südtirol vor. Auch Erwin Lessl mahnte zur Vorsicht bei der Verfassung von Briefen. So konnte man den Brief eines Sohnes an seine Mutter schon unterschiedlich interpretieren.

Dann kamen „Ottl und Karle“ (Hans-Jürgen und Heidi Siffling) und berichteten aus ihrem aufregenden und manchmal verwirrten Leben.

Auch Elisabeth Lessl behandelte das Thema Missverständnisse in einer nicht ganz ernst gemeinten Büttenrede.

 

 

Unser jüngster Redner, Michael Stoll, nutzte die Gelegenheit, seine Klagen, dass sein Vater nicht so will, wie er es gerne hätte, loszuwerden.

Zu guter Letzt beklagte noch Karle (Hans-Jürgen Siffling) zum „Tag der Frau“ den Leidensweg eines Mannes.

Wieder einmal war es gelungen eine fröhliche Singstunde der anderen Art abzuhalten. Bei viel Musik, Gesang und Tanz feierten die Volks-Chörler bis in die späten Abendstunden hinein.