Oktoberfest 2015


Oktoberfest des Volks-Chors

Ausverkauft …..!
Traditionelles Oktoberfest des Volks-Chor stellte einen Rekord auf

 

 

„Fleischpflanzerl und Schweinebraten aus“ meldete das Küchenteam gegen 15:00 Uhr an die Bedienungen in der Halle, die eifrig damit beschäftigt waren die Wünsche der vielen Gäste beim diesjährigen Oktoberfest zu erfüllen.

 

 

Das tat jedoch der Stimmung in der voll besetzten TV-Halle keinen Abbruch; hatte man sich doch seit 11:00 Uhr ausgiebig gestärkt und konnte nun zu den Klängen „der kleinen Egerländer“ das Tanzbein schwingen oder sich an dem großen Kuchenangebot der Cafeteria für den Nachmittagskaffee bedienen.

 

Kurz nach 11:00 hatten „Die Kleinen Egerländer“ das Oktoberfest eröffnet und heizten mit ihrem schmissigen Repertoire den Besuchern den ganzen Tag so richtig ein. Kein Wunder, dass dabei beste Stimmung unter den Besuchern herrschte, die bei wunderschönem Herbstwetter den Weg zum Volks-Chor in die ansprechend dekorierte TV-Halle gefunden hatten. Gemeinsam mit den Helfern vom befreundeten Sportschützenverein hatten die Bedienungen alle Hände voll zu tun, um alle Gäste mit Weißwürsten, Schweinebraten, Fleischpflanzerl oder knusprigen Schweinshaxen zu versorgen. Dazu gab es frische Brezn, hausgemachte Knödel oder hausgemachten Kartoffelsalat. Und natürlich durfte auch ein frisch gezapftes Bier oder ein Gläschen Wein dabei nicht fehlen.

Als „die Kleinen Egerländer“ schließlich gegen 17:00 Uhr mit dem Versprechen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein ihr musikalisches Programm beendeten, konnte der 1.Vorsitzende Hans-Jürgen Siffling mit dem Erfolg des diesjährigen Oktoberfestes rundum zufrieden sein. 350 handgemachte Knödel waren so gut wie weg, die Kuchentheke der Cafeteria war leer und die letzten drei Haxen waren für den Eigenverbrauch bestimmt.  Aber viel schöner als dieser wirtschaftliche Erfolg war das gute Gefühl den Gästen wieder einen schönen Nachmittag geboten zu haben, das große Lob für die Leistungen von Küche und Bedienungen und vor allem die Zusagen vieler Gäste, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder zu kommen.   (RS)